• Zitty
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Berlin 030
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

BERLINER SPITZENKÖCHE verraten ihre Tricks : Westfälischer Sauerbraten

18.11.2012 00:00 UhrVon Holger Zurbrüggen

Für vier Personen nehme ich rund zwei Kilogramm Rinderschulter – die Schulter ist optimal zum Schmoren. Das Fleisch in einen Topf geben und mit 0,3 Liter Essig (zehn Prozent) und einfachem Rotwein (etwa eine Flasche) vollständig bedecken. Außerdem kommen 250 g Zucker, ein Esslöffel Pfefferkörner, ein Teelöffel Nelken, drei Loorbeerblätter, ein Teelöffel Wacholder sowie jeweils kleingewürfelt eine Knolle Sellerie, zwei Gemüsezwiebeln und zwei Karotten hinzu. Kein Salz – ich mag es ein bisschen süßer! Das Ganze für zwei oder auch drei Tage im Kühlen stehen lassen.

Das Fleisch herausnehmen, abtrocknen, salzen und von allen Seiten anbraten.

Das Gemüse ebenfalls auf einem Tuch trocknen, dazugeben und mit anrösten. Einen Esslöffel Tomatenmark ergänzen. Schließlich die Flüssigkeit angießen. Deckel drauf und alles im Ofen bei 160 Grad oder auf dem Herd langsam schmoren – eineinhalb bis zwei Stunden.

Nun das Fleisch entnehmen. Mit einem Zauberstab das Gemüse zerkleinern, dadurch bekommt der Fond eine schöne Bindung. Dann durch ein Sieb passieren. Sollte die Sauce jetzt noch zu dünn sein, vermenge ich in der Hand einen Esslöffel weiche Butter mit einem Esslöffel Mehl zu einer Kugel und gebe davon stückweise was hinein, bis die Konsistenz passt. Am Ende mit einem Schuss weißen Balsamico abschmecken und noch drei Esslöffel Apfelsaft oder Apfelmus hinzugeben. Alternativ geht ein Esslöffel Preiselbeeren.

Das Fleisch mit der Sauce übergießen, mit Rotkohl und Salzkartoffeln servieren.

Holger Zurbrüggen kocht in seinem Restaurant „Balthazar“ am Ku’damm.

Service

Matthies war essen

Bernd Matthies kocht gern und isst noch lieber.
Große Menüs, kleine Fundsachen, nützliche Bücher, gastronomische Erlebnisse.
Foto:

Wissen, wo es am besten schmeckt - mit der zitty-Gastrosuche

Zur Gastrosuche

Tagesspiegel twittert

Empfehlungen bei Facebook

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Foto:

Leckere und ausgefallene Rezepte und die Tipps und Tricks der Berliner Spitzenköche zum Nachlesen.

Rezepte

Weitere Themen

  • Kurioser Erfolg. Das in Deutschland gebraute „Kvass“ wird es demnächst auch in Russland zu kaufen geben. Foto: Kitty Kleist-Heinrich

    Brot zum Trinken

    Das Lieblingsgetränk der Russen? Nein, nicht Wodka, sondern Kwas! Erinnert an Malzbier, ist aber...  mehr...
  • Voraussetzung für gute Erdbeermarmelade: frische Früchte. Foto: Kitty Kleist-Heinrich

    Berliner Beeren schmecken stark

    Zum Löffeln gute Erdbeermarmelade - gibt es nicht? Gibt es doch, aber...  mehr...
  • Landgut Borsig

    So, heute ist mal eine zweite Chance fällig. Die Küche im Landgut A. Borsig draußen bei Nauen habe ich hier letztes Jahr sehr ungnädig behandelt. mehr...
  • Die Ananas. Foto: Imago

    Königin der Früchte

    Unfassbar, die Ananas! Hilft Uschi Glas, macht Fleisch mürbe, war kostbar wie Gold. Und gut...  mehr...
  • Prince, Rosa-Luxemburg-Straße 9–11, Mitte, Tel. 700 939 67, täglich ab 7:30 Uhr morgens geöffnet. Foto: Kai-Uwe Heinrich

    Prince

    Wenn es einen dominierenden kulinarischen Trend in Berlin gibt, dann ist der sicher in der asiatischen Küche zu suchen. mehr...