Das 75-km-Rezept des Tages : Brandenburger Pesto

Es muss nicht immer Pesto genovese sein. Unter dem Motto: So bunt schmeckt die Region wollen die Wertewochen Lebensmittel, eine Kampagne des Senats, Verbraucher für Gerichte begeistern, deren Zutaten aus der Region stammen - nicht weiter als 75 km von Berlin entfernt. Gerichte aus der ganzen Welt lassen sich mit Zutaten zubereiten, die in der Umgebung wachsen oder produziert werden. Das heutige Rezept hat Radiomoderator Robert Skuppin ausgewählt.

Radiomann Robert Skuppin Foto: rbb Jenny Sieboldt
Radiomann Robert SkuppinFoto: rbb Jenny Sieboldt

Zutaten (für 4 Personen):

·       500 g Nudeln aus der Region, z.B. Bandnudeln von Nudel & Co. aus Berlin

·       4 getrocknete Tomaten

·       3 Zehen Knoblauch

·       100 g frische Walnüsse

·       70 g geriebenen Käse

·       1 Bund Basilikum

·       125 ml Leinöl

·       1 Prise Salz

 

 Zubereitung:

Zunächst brauchen Sie einen Zerkleinerer oder ein Gefäß und einen Mixstab. Geben Sie nun die Walnüsse zusammen mit den abgezupften Basilikumblättern, den Knoblauchzehen und kleingeschnittenen, getrockneten Tomaten dazu. Die Zutaten solange zerkleinern, bis ein grüner Brei entsteht.

 Schneiden Sie im Anschluss den Reibekäse in Stückchen und geben diese zum Brei. Nach und nach Leinöl dazugeben, bis eine Paste entsteht. Das fertige Pesto noch mal abschmecken und bei Bedarf mit etwas Salz würzen.

 Zu guter Letzt koche ich die Nudeln, die ich frisch bei einem Erzeuger aus der Region kaufe. Die Nudeln wie gewohnt im Salzwasser kochen und sie gemeinsam mit dem Pesto servieren. Anrichten und genießen!

 

Ihr Robert Skuppin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben