Das 75-km-Rezept des Tages : Lachssteak an Kartoffelpüfferchen auf einer Gemüsecreme

So bunt schmeckt die Region: Mit Lebensmitteln zu kochen, die von hier kommen, nicht weiter als 75 km von Berlin - das ist die Idee der Wertewochen Lebensmittel. Die Aktion hat sich der Senat ausgedacht, um die Verbraucher für Gerichte zu begeistern, deren Zutaten keine weite Reise hinter sich haben. Das heutige Rezept präsentiert Ihnen Ariane Friedrich.

Ariane Friedrich
Ariane FriedrichFoto: promo

Zutaten (für 4 Personen):

Für den Lachs

·         800 g Lachs (4 Steaks)

·         Olivenöl zum Ausbraten

·         1 Zitrone oder 50 ml Zitronensaft

·         Salz, Pfeffer

Für die Kartoffelpüfferchen

·         10 - 12 große Kartoffeln

·         2 Eier ( Gr. M)

·         3 Zwiebeln

·         8 EL Mehl

·         Salz, Pfeffer, Paprikagewürz

·         Olivenöl zum Ausbraten

Für die Quark-Gemüse-Creme:

·         1 Gurke

·         1 rote Paprika

·         2 große Tomaten

·         1 Becher Magerquark ( 500g)

·         1 Becher Creme Fraiche

·         Salz, Pfeffer, Paprikagewürz

·         je ein halbes Bund frische Kräuter wie etwa Petersilie und Schnittlauch

 

 Zubereitung:

Für die Quark-Gemüse-Creme mische ich den Magerquark mit 1 bis 2 Schluck Mineralwasser (mit Kohlensäure), das lockert ihn auf. Gurke, Paprika und Tomaten werden klein schneiden, zum Magerquark hinzugefügt und der Becher Creme Fraiche dazugegeben. Nun schneide ich die Kräuter klein, füge sie zusammen mit den Gewürzen hinzu und schmecke am Ende die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz ab. Das Ganze wird cremig, wenn alle Zutaten gut verrührt sind.

  Die Kartoffeln reiben und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Zwiebeln würfeln und ganz leicht in Öl anschmoren, dann zu den Kartoffeln hinzugeben, die Eier werden ebenfalls hinzugefügt. Nun wird so viel Mehl benötigt, dass die ganze gemischte Kartoffelmasse bedeckt ist. Alles gut miteinander verrühren. Kleine oder große Kartoffelpüfferchen nun in schwimmenden und heißen Olivenöl ausbacken.

 Das Lachssteak wird gewaschen und trocken getupft und je nach Belieben mit Salz und Pfeffer gewürzt. Nun wird es in einer heißen Pfanne mit Öl circa drei bis fünf Minuten von jeder Seite angebraten. Am Ende träufle ich noch etwas Zitronensaft sanft darüber. Guten Appetit!

 

Ihre Ariane Friedrich

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar