Das 75-km-Rezept-des Tages : Obst Crostata

Unter dem Motto: So bunt schmeckt die Region wollen die Wertewochen Lebensmittel, eine Kampagne des Senats, Verbraucher für Gerichte begeistern, deren Zutaten aus der Region stammen - nicht weiter als 75 km von Berlin entfernt. Gerichte aus der ganzen Welt lassen sich mit Zutaten zubereiten, die in der Umgebung wachsen oder produziert werden. Das heutige Rezept hat Kaffeehausbesitzerin Cynthia Barcomi ausgewählt.

Kaffeehausbesitzerin Cynthia Barcomi
Kaffeehausbesitzerin Cynthia BarcomiFoto: Dennis Williamson

Zutaten

Für den Boden

·         abgeriebene Schale von einer 1 Bio-Orange oder Bio-Zitrone

·         225 g Mehl

·         200 g eiskalte Butter

·         45 g Polenta (oder wahlweise noch mehr Mehl)

·         50 g Zucker

·         ¾ TL Salz

 

Für die Füllung

·         etwa 1 kg frisches Obst – besonders gerne mag ich Pflaumen oder Äpfel

·         20 g gemahlene Mandeln

·         35 g Zucker

·         25 g Mehl

·         40 g Butter, weich
·         40 g Zucker, nochmal für das Obst

 

Zubereitung:

Zu Beginn schneide ich die Butter in kleine Stücke und lege sie in den Kühlschrank, während ich die restlichen Zutaten für den Boden vorbereite. Mehl, Polenta, Zucker, Zitronenschale und Salz werden in eine große Schüssel gegeben.

 Anschließend gebe ich die Butter in die Mehlmischung und breche mit den Fingerspitzen die Fettstückchen auf. Mit 80 ml kaltem Wasser rühre ich solange, bis der Teig grade zusammenkommt. Sobald das passiert ist, lege ich den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und forme ihn zügig zu einer Scheibe mit 15 Zentimeter Durchmesser. Das Geheimnis eines guten Bodens liegt in kaltem Wasser, kalter Butter und darin, den Teig nicht übermäßig zu bearbeiten. Wenn die Scheibe fertig ist, wickle ich den Teig in Klarsichtfolie und lege ihn mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.

  Danach kommt die Füllung: Ich mische Zucker, Mehl und Mandeln und schneide das Obst in Scheiben. Der Ofen wird auf 200 °C vorgeheizt, dann wird der Crostata-Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausgerollt. Schneiden Sie dann einen Kreis von 34 cm Durchmesser aus und legen ihn auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

 Danach werden Mehl, Mandeln und Obst, mit einem Abstand von vier Zentimeter zum Rand, auf dem Teig verteilt. Dazu hebe ich rund fünf Zentimeter des Teigrandes an und drücke ihn zu einem vertikalen Saum, sodass ringsum ein Rand entsteht. Dann verteile ich kleine Stückchen Butter auf das Obst und streue Zucker darüber.

 Im letzten Schritt wird die Crostata gebacken. Bis der Rand goldfarben ist, dauert es etwa 45 Minuten. Kontrollieren Sie nach 20 Minuten die Farbe und bedecken die Crostata mit Folie, falls sie zu dunkel wird.

 Nach dem Backen kommt die Obst Crostata zum Auskühlen auf ein Gitter. Ich serviere sie warm oder kalt mit Eiscreme oder Schlagsahne.

 

Ihre Cynthia Barcomi

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben