DER TEST : Alle Sieger

Bordeaux kann auch anders...

von
Der erste Platz.
Der erste Platz.Tsp

Jenseits der sündteuren Prestigeflaschen gibt es aus dem großen Anbaugebiet attraktive Weine im mittleren und moderaten Preissegment. Wir haben roten Bordeaux der – sehr guten – Jahrgänge 2009 und 2010 in der Preisklasse bis 20 Euro getestet. Sieben Kandidaten von sieben Berliner Weinhändlern waren angestellt, wurden „blind“ verkostet und nach dem oft angewandten 20-Punkte-Schema bewertet. Damit der Wein in seinem natürlichen Habitat als Essensbegleiter bewertet wird, haben wir den sieben Jurorinnen und Juroren geschmortes Rindfleisch serviert.

Noch nie hatten wir bei den Tagesspiegel-Weinproben ein solch eindeutiges Votum der Jury. Gleich fünf der sieben Jurymitglieder haben den Siegerwein auf den ersten Platz gesetzt. Der schmeckt wirklich allen, er überzeugt mit aromatischer Nase und elegantem Auftritt. Alle sieben Kandidaten zeigten sich schon jetzt sehr zugänglich. Von der früheren Kratzbürstigkeit junger Bordeaux-Weine war in unserer Probe nichts zu schmecken. Für eine allzu lange Einlagerung im Keller sind Weine in dieser Preisklasse ohnehin nicht geeignet. Aber bis 2020 sollte ihr Potenzial schon reichen.

PLATZ 1: 2009 CHATEAU FERRANDE GRAVES
Duft von ausgeprägter Cassis-Frucht, fleischig, Vanille, Tabak, Unterholz. Elegant, reifes Tannin. Schon sehr gut trinkbar. 16,90 Euro. Bei Mövenpick, Leipziger Str. 60 und Lietzenburger Str. 93, Tel. 20058998.

PLATZ 2: 2009 CHATEAU LABADIE MEDOC

Röstaromen, Schoko, Cassis, Lakritz. Gute Säure, balanciert von Fruchtsüße. Saft und Kraft.13,95 Euro. Bei Weinheuer, Eresburgstraße 24-29, Tempelhof, Tel. 200030777.

PLATZ 3: 2009 CHATEAU GREYSAC MEDOC
Nobles Bukett, feiner Holzeinsatz, elegant, klassisch, mit gutem Gerbstoff. Wird noch besser. 17,90 Euro. Bei Vinum, Danckelmannstraße 29, Charlottenburg, Tel. 3226619.

SAMTIG: 2010 CHATEAU ANTHONIC MOULIS
Attraktive Farbe, eher kühle Aromatik, samtig, etwas vegetabiler gestrickt.18,50 Euro. Bei Weinhandlung Hardy, Thielallee 29, Dahlem, Tel. 8312598.

COOL: 2010 CHATEAU CAMBON LA PELOUSE, HAUT-MEDOC
Viel schwarze Beeren, kühl, kräftige Röstnoten, stabiles saftiges Tannin, guter Nachhall. Er liebte das Rind! 19,50 Euro. Bei Viniculture, Grolmanstraße 44, Charlottenburg Tel. 8838174.

STRENG: 2009 CHATEAU TOUR HAUT-CAUSSAN, MEDOC
Paprika, Animalik, Nelke, Röstnoten, zupackendes Tannin, noch etwas strenge Struktur.

19,90 Euro. Bei Maitre Philippe, Emser Str. 42, Wilmersdorf, Tel. 88683610.

MUSKULÖS: 2009 PARC DE CHATEAU BEARD, ST. EMILION
Würze, Rosinen, Trockenfrüchte, dazu Röstaromatik, kräftiger Alkohol, Fülle, moderner Stil. 19,75 Euro. Bei Rindchens Weinkontor, Lerschpfad 4, Charlottenburg, Tel. 30203605.

0 Kommentare

Neuester Kommentar