Kochbuch der Woche : Schokotarte mit Rosmarin

Yotam Ottolenghi und Helen Goh verraten im Kochbuch "Sweet" ihre Lieblingsrezepte für Kuchen, Törtchen und Desserts.

Yotam Ottolenghi und Helen Goh beim Backen.
Yotam Ottolenghi und Helen Goh beim Backen.Foto: imago/Zuma Press

Am Anfang war der Zucker. Die meisten seiner Fans wissen das nicht, haben sie Yotam Ottolenghi doch als Gemüsekoch kennengelernt, aber seine kulinarische Karriere begann der studierte Philosoph in der Pâtisserie.

Dorthin kehrt er jetzt zurück. Zusammen mit der Pâtissière Helen Goh hat er das Backbuch „Sweet“ verfasst. Trotz der gewohnt farbenfrohen, herrlichen Fotos bekommt man erst mal einen Schreck. Etliche der durchweg außergewöhnlichen Rezepte wie Passionsfrucht-Cheesecake mit Ananas in Gewürzsirup oder Schokotarte mit Haselnuss, Rosmarin und Orange wirken erst mal verdammt kompliziert. Aber man kann ja klein anfangen, mit Plätzchen wie den Hafercookies oder dem weihnachtlichen Orangen-Sternanis-Shortbread.

Dazu erzählt das Duo kleine Geschichten aus der Küche, erklärt Zutaten ebenso wie Gerätschaften und Tricks.

Yotam Ottolenghi und Helen Goh: Sweet. Süße Köstlichkeiten.
Yotam Ottolenghi und Helen Goh: Sweet. Süße Köstlichkeiten.Cover: promo

Yotam Ottolenghi und Helen Goh: Sweet. Süße Köstlichkeiten. Dorling Kindersley, 368 Seiten, 26,95 Euro.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben