Kulinarische BÜCHER : Berühmte Autoren im Paket

Württemberger Weingeschichten.

von
Lesestoff, der Durst macht. Mehr als 100 kleine Geschichten, Lieder, Gedichte, kulturwissenschaftliche Notizen zum Wein im "Ländle".
Lesestoff, der Durst macht. Mehr als 100 kleine Geschichten, Lieder, Gedichte, kulturwissenschaftliche Notizen zum Wein im...

Wenn Prenzlauer Berg wirklich, wie oft behauptet, ein Nest voller Schwaben ist, kann man den dortigen Buchhandlungen nur raten: Stellt diese Anthologie ins Schaufenster! Sie wird sich verkaufen wie sonst nur doppelt-veganer Smoothie! Denn sie versammelt eine illustre Schar von Autoren, die einem alles über Wein und Weinkultur im „Ländle“ nahebringen, Historisches wie Zeitgenössisches: Ringelnatz, Stuart Pigott, Friedrich Hölderlin, Eduard Mörike, Günter Herburger, Mark Twain, aktuelle Starwinzer oder Theodor Heuss, der erste Bundespräsident, der zum Thema „Weinbau am Neckar“ promovierte. Mehr als 100 kleine Geschichten, Lieder, Gedichte, kulturwissenschaftliche Notizen uswusf. führt das Inhaltsverzeichnis an. Kostprobe von Hermann Hesse: „Andere Dichter trinken auch, / Dichten aber nüchtern, / Umgekehrt hab ich’s im Brauch, / Nüchtern bin ich schüchtern.“ So ein Buch legt man sich neben das Bett und stöbert vor dem Einschlafen darin.

Wolfgang Alber, Andreas Vogt (Herausgeber): Württemberger Weingeschichten. Verlag Klöpfer & Meyer, 269 Seiten, 25 Euro.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar