Lokal "Ever Fresh" : Gut Fisch essen im Wedding

Der englische Name täuscht, es handelt sich um einen mediterranen Supermarkt mit türkischen Wurzeln.

von
Der Wolfsbarsch im "Ever Fresh" ist zart und saftig.
Der Wolfsbarsch im "Ever Fresh" ist zart und saftig.Foto: Norbert Thomma

Der erste Eindruck kommt durch die Nase. Schon aus etwa 20 Metern Entfernung. Wenn man die Augen schließt, wird es noch deutlicher. Fisch. Nicht unangenehm. Wie in einem kleinen Mittelmeerhafen. Oder auch an der Ostsee. Der zweite Eindruck dringt durch die Ohren. Ein landendes Flugzeug. Augen auf, kein Meer nirgends, das ist die Scharnweberstraße, am Rande des Wedding. Wir sind in der Einflugschneise des Flughafen Tegel.

Hier befindet sich Ever Fresh Sea Food, ein Fischgeschäft in einem Flachbau, der vor zehn Jahren mal eine Kaisers-Filiale beherbergt haben soll. Jetzt wirbt der Laden nicht mehr mit einer Kaffeekanne, sondern mit einem Delfin. Keine Angst, Flipper kommt hier nicht auf den Tisch. Und auch der englische Name täuscht, es handelt sich um einen mediterranen Supermarkt mit türkischen Wurzeln.

An der Decke hängen Netze und eine Holzmöwe

Das Geschäft, mit Fisch aus der Frischetheke, verbirgt sich drinnen hinter einem Schilfrohrzaun. Die Ecke diesseits davon gehört vier kleinen Holztischen auf nackten Fliesen, an der Gipskartondecke hängen Netze, Korkschwimmer, eine Holzmöwe. Bunte Fotos zeigen das Speiseangebot, draußen stehen mehr Tische unter einer Art Baldachin. Wie in einem Strandlokal zwischen Kreta und Alanya – vor 25 Jahren. Auf seine Weise authentisch, hier hat kein Designer Hand angelegt, so einen Laden findet man drüben in Prenzlauer Berg nicht.

Mit seinen Speisen, die auf dem offenen Grill keine fünf Meter neben den Tischen zubereitet werden, ist Ever Fresh eigentlich schon kein Imbiss mehr, ohne deshalb schon Restaurant zu sein.

Der Sardellen-Teller ist für einen zu viel

Alle Gerichte werden mit gemischtem Salat serviert, warmen grünen Bohnen und kleinen, kurz angebratenen Pellkartoffeln. Der Teller mit den frittierten Sardellen für 7,95 Euro ist für einen allein eigentlich zu viel. Ein wenig trocken sind sie, vermutlich Tiefkühlware. Der Wolfsbarsch für 10,95 Euro ist frisch, auf den Punkt gegrillt, zart und saftig. Ebenfalls im Angebot: Dorade, Lachs und Garnelen, auch Zander und Forelle. Wer keinen Fisch mag, muss Nudeln wählen oder Halloumi.

Und während man sich gerade fragt, warum da zwei Holzstörche in der Meeresdeko sitzen, reißt einen wieder ein landendes Flugzeug aus den Gedanken. Auch irgendwie wie im Urlaub. Damals auf Teneriffa.

Adresse  Scharnweberstraße 160
Im Netz www.everfresh-seafood.berlin 

Geöffnet 12 bis 21.30, Fr & Sa bis 22.30, So ab 13 Uhr

Interessanter Nachbar  Freiluftkino Rehberge

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben