Rezept der Woche : Senf-Spitzkraut

Ein einfaches Gericht für alle, die es schnell mögen. Perfekt zu Schweinebraten oder Bratwurst.

Spitzkohl schmeckt dezenter und feiner als Weißkohl.
Spitzkohl schmeckt dezenter und feiner als Weißkohl.Foto: imago/Westend61

Für vier Personen brauche ich:

400 Gramm Spitzkohl, in feine Streifen geschnitten

80 Gramm Schalotten, in feine Ringe geschnitten

1 Teelöffel Senfkörner

1 Messerspitze gehackten Knoblauch

1 Teelöffel Dijon-Senf

1 Teelöffel körnigen Pommery-Senf

1 Teelöffel süßen Senf

Cayennepfeffer

Zuerst werden die Senfkörner gemahlen oder in Salzwasser aufgekocht. Etwas quellen lassen, kurz abschrecken, abtropfen lassen, und mit den drei Senfsorten verrühren. Dann die Schalotten mit Knoblauch in nicht zu heißer Butter anschwitzen. Jetzt kommt der Spitzkohl dazu. Durchschwenken, sodass er eben nur zusammenfällt. Dann rühren Sie einen Esslöffel der Senfmischung unter, damit der Kohl ein bisschen kräftiger wird. Abgeschmeckt wird er mit Salz und Cayennepfeffer.

Die Beilage passt gut zu Fisch, Schweinebraten oder Bratwurst.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben