Schnelle Rezepte : Fix & fertig

Über die Festtage haben wir ausgiebig und aufwendig gekocht. Es reicht! Jetzt darf es gerne mal ruck, zuck gehen. Acht leckere Blitz-Rezepte.

Auf die Zeit geschaut: Wir haben schnelle Rezepte für Sie.
Auf die Zeit geschaut: Wir haben schnelle Rezepte für Sie.Foto: Mellimage Fotolia


KÄSESTEAK

Der Junge war frisch ausgezogen, nun hatte er sich zum Essen angesagt. Und was wünschte er sich? „Papas Käsesteak.“ Ich hätte es nicht so genannt, aber ja, ich war gerührt. Er entbehrt meine Kochkünste! Dabei ist besagtes Käsesteak keine große Nummer: Es handelt sich schlicht um ein Rumpsteak, Entrecote geht auch, Filet steh ich nicht so drauf, fehlt die Fettmarmorierung. Das Rumpsteak wird in der Pfanne gebraten, je nach Dicke (bloß nicht flach klopfen!) so drei, vier Minuten von jeder Seite. Dann raus aus der Pfanne, in Alufolie einschlagen, vielleicht noch ein Handtuch drüber und wegstellen. Diese Rastzeit ist wichtig, sie macht das Steak nämlich erst gut.

In der Zwischenzeit einen Becher Schlagsahne in den Bratensud kippen und Gorgonzola (200 Gramm), den man vorher ein bisschen klein geschnitten hat, darin verrühren, bis es eine cremige – ja, nicht besonders magere – Sauce ergibt. Gern auch noch zwei Löffel Cognac dazu. Steak auswickeln und die Sauce einrühren. Dazu gibt es Baguette und Feldsalat, was das Gericht extrem einfach macht. Und weil man nur eine Flamme braucht, kann man dieses Essen auf dem kleinsten Urlaubsherd zubereiten. Selbst in Ländern, in denen es keinen Gorgonzola gibt – dann nimmt man Roquefort, Stilton oder irgendeinen anderen Blauschimmelkäse. Hat man noch einen Backofen und ein bisschen mehr Zeit, kann man Kartoffeln in schmale Streifen schneiden, ein bisschen Öl drüber und auf einem Blech in 50 Minuten bei 200 Grad zu Pommes Frites backen. Andreas Austilat

0 Kommentare

Neuester Kommentar