Weine des Monats : Tropfen aus der Lombardei und dem Kamptal

Bernd Matthies präsentiert Weißwein, Riesling und Burgunder aus eher unbekannten Weinregionen.

Bernd Matthies

LOMBARDEI



Sehr typischer Weißwein vom Ufer des Gardasees

Lombardei? Ja, also, äh ... Reden wir lieber vom Gardasee, denn der liegt mitten in dieser unbekannten Weinregion, die im Grunde international nur mit den hervorragenden Sekten der Franciacorta auf sich aufmerksam macht. Doch auch den weißen Lugana kennt garantiert jeder, der mal dort war – er stammt aus der Rebsorte Trebbiano di Lugana, die sich deutlich von der sonst in Italien allgegenwärtigen Trebbiano unterscheidet. Die Familie Bottarelli beschäftigt sich seit mehr als 70 Jahren mit den Eigenheiten dieser nicht einfach zu behandelnden Sorte, und es gelingt ihr, deren Eigenheiten beispielhaft herauszustellen. Deshalb zeigt unser 2008 Lugana DOC sehr schön sowohl die subtil floralen, mit zarter Frucht untermalten Aromen als auch das an Mandeln erinnernde Finish und die leichte Salzigkeit im Abgang, die mit den Steinsalzeinlagerungen der Böden in Verbindung gebracht wird. Die Flasche reines oberitalienisches Urlaubsgefühl kostet 9,90 Euro bei Paasburgs Wein aus Leidenschaft in der Fidicinstr.3 in Kreuzberg.


KAMPTAL

Welschriesling und Weißburgunder in sommerlicher Cuvée

Auch das niederösterreichische Kamptal ist nicht wirklich eine bekannte Weinregion – es wird aus der Entfernung meist irgendwie der nahen Wachau zugeschlagen. Dabei haben seine Weine einen ganz eigenen kristallin-mineralischen Charakter, der durch das zwischen pannonischer Hitze und der Kühle des Waldviertels pendelnde Klima geprägt wird. Namen wie Bründlmayer oder Jurtschitsch stehen für sich – doch hinter den Platzhirschen folgen viele andere gute Winzer, beispielsweise Alois Höllerer, der auf seinem kleinen Familiengut mit umweltschonenden Anbaumethoden und strenger Ertragsreduzierung auch den weniger geschätzten Rebsorten viel Qualität abzuringen vermag. Seine 2008 Cuvée Grafenegg besteht aus Welschriesling und Weißburgunder, ein leichter, fruchtiger Weißwein mit Substanz, der mit den Aromen heller, reifer Früchte erfreut, erfrischend und rassig durch ausgewogene Säure. Ein Sommerwein par excellence also, der auch das Budget nicht übermäßig belastet: Die Flasche kostet 5,95 Euro bei Gastro Getränke Berlin in der Sickingenstr.9-13 in Moabit. 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben