Welt : Esslust soll keine Todsünde mehr sein

-

(dpa). Französische Freunde kulinarischer Genüsse, unter ihnen Gourmets und Köche, wollen den Vatikan bitten, bei den sieben Todsünden das Wort „Esslust“ anders ins Französische zu übersetzen. Spaß am Essen sei eine Tugend, also sollte „gourmandise“ in Frankreich durch „gloutonnerie“ (Fressgier) ersetzt werden. Zu den Hauptsünden gehören auch Habgier, Neid, Zorn, Unkeuschheit, geistige Trägheit und Stolz.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben