Welt : Ethanol-Tanker explodiert

Zwei Tote und 18 Vermisste nach Unglück vor US-Ostküste

-

Washington (dpa). Bei der Explosion eines mit Ethanol beladenen Tankers vor der USOstküste sind wahrscheinlich 20 Seeleute ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Küstenwache in der Nacht zum Sonntag mitteilte, konnten nur sieben der 27 Besatzungsmitglieder aus dem Meer gerettet werden; zwei wurden tot geborgen, 18 Männer wurden Stunden nach dem Unglück noch vermisst. In dem sieben Grad kalten Wasser sei ihr Überleben unwahrscheinlich, sagte ein Sprecher der Küstenwache.

Der in Singapur registrierte, 175 Meter lange Tanker mit Industrie-Ethanol an Bord explodierte am Samstag rund 80 Kilometer vor der Küste des Bundesstaates Virginia und sank. Die Besatzung meldete die Explosion und sandte einen Notruf aus. Die Küstenwache suchte auch am Sonntag noch mit drei Seenotrettungskreuzern, Flugzeugen und Helikoptern in dem trümmerübersäten Seegebiet nach Überlebenden.

Die Unglücksursache war in der Nacht noch nicht geklärt. Offenbar war an Bord zunächst Feuer ausgebrochen. Der Tanker war auf dem Weg von New York nach Houston in Texas. An Bord waren 24 Filipinos und drei Griechen.

Die „Bow Mariner“ war unter der Flagge Singapurs mit 27 Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von New York nach Houston. Das Schiff wurde 1982 gebaut und gehört der griechischen Reederei Ceres Hellenic. Ein Sprecher des Unternehmens kündigte die Entsendung von Technikern zum Unglücksort an. Wie viel Ethanol ins Meer gelangte, ist unbekannt.

Ethanol ist eine farblose, würzig riechende und brennend schmeckende, leicht entzündbare Flüssigkeit, die mit Luft ein leicht explosives Gemisch bildet. Weitaus das meiste Ethanol wird in Form von alkoholischen Getränken verwendet. In der Technik dient Ethanol als Lösemittel für Fette, Öle und Kosmetika und im Gemisch mit Benzin als Motortreibstoff.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben