Welt : Ex-Mitglied der "Fiat-Lux"-Sekte will Geld

Die selbst ernannte Geistheilerin Uriella soll Mitglieder ihrer "Fiat-Lux"-Sekte durch ein Regime der Angst gefügig gemacht haben. Diesen Vorwurf erhebt eine Frau, die 16 Jahr lang Mitglied war, vor einem Gericht in Herisau/Schweiz. Sie habe der Sekte zwischen 1994 und 1996 ihr gesamtes Vermögen (750 000 Mark) zur Verfügung gestellt. Uriella Mann bezeichnete das Geld als zinsloses Darlehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben