Welt : Ex-Spice-Girl Geri Halliwell hat in Lebesdingen "kein gutes Karma"

Ex-Spice-Girl Geri Halliwell hat zurzeit kein Glück mit Männern. "Ich habe im Moment kein gutes Karma, was die Liebe betrifft", sagte sie der "Bunten". "Aber wenn man lange nach einer Sache hungern muss, kommt vielleicht der große Knall und nicht nur ein Häppchen." Geri und Emma Bunton (23), "Baby Spice", konkurrieren derzeit mit neuen Singles um Platz 1 in den britischen Charts. Die Presse rief den "Spice-Krieg" zwischen den ehemaligen Kolleginnen aus. Halliwell hatte die erfolgreichste Mädchenband der Popgeschichte verlassen und versucht sich seitdem als Solosängerin. Mit ihrer am Montag lancierten dritten Single "Lift Me Up" muss sie nun den Durchbruch schaffen, meinen Musik-Kritiker. Geri bat ihre Fans, für den Erfolg der neuen Scheibe zu beten. Gleichzeitig kritisierte sie, dass Emma Buntons Debut-Single "What I Am" am selben Tag in die Läden kam. Das sei für die Fans, als müssten sie zwischen Vater und Mutter wählen. Die Wetten bei den Londoner Buchmachern standen 6 zu 4 dafür, dass "Baby Spice" Emma die frühere "Ginger Spice" Geri in den Charts abhängen wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben