Exklusive Aufnahmen : Papst posiert für Kalender

Anhänger von Papst Benedikt XVI. können sich das Oberhaupt der katholischen Kirche als Kalender-Model für das kommende Jahr ins Wohnzimmer holen.

Rom - Für einen guten Zweck posierte der Papst erstmals für zwölf kunstvolle Aufnahmen, die nur für diesen Kalender geschossen wurden. Zwar gab es auch in der Vergangenheit Papst-Kalender; allerdings wurden dafür stets bereits existierende Fotos verwendet. Für die exklusiven Aufnahmen opferte der Papst dem Fotografen Giancarlo Giuliani in diesem Jahr einen Urlaubstag in seiner Sommerresidenz Castel Gandolfo. In Auftrag gegeben wurde der Kalender von der italienischen katholischen Wochenzeitschrift "Famiglia Cristiana".

Der Wandschmuck soll ab dem 23. November zum Preis von nur fünf Euro verkauft werden, wovon jeweils ein Euro einem Kinderdorf in Ruanda zugute kommen. Laut "Famiglia Cristiana" suchte der Papst selbst das Projekt aus, das durch den Verkauf des Kalenders gefördert wird. Das Kinderdorf "Nazareth" im ruandischen Mbare stet unter der Schirmherrschaft von Kardinal Alfonso Lopez Trujillo. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben