• Exklusive Führung: Papst Franziskus öffnet Sixtinische Kapelle für Obdachlose

Exklusive Führung : Papst Franziskus öffnet Sixtinische Kapelle für Obdachlose

Papst Franziskus hat eine Gruppe von rund 150 Obdachlosen in der Sixtinischen Kapelle begrüßt. Das Bauwerk wurde am Donnerstag exklusiv für die Gruppe geöffnet.

Ein Blick in die Sixtinische Kapelle im Vatikan.
Ein Blick in die Sixtinische Kapelle im Vatikan.Foto: dpa

Etwa 150 Obdachlose haben eine exklusive Gratis-Führung durch die weltberühmte Sixtinische Kapelle bekommen. Papst Franziskus ließ das Bauwerk am Donnerstagnachmittag exklusiv für die Gruppe öffnen und begrüßte sie persönlich, wie der Vatikan mitteilte.

„Willkommen. Dieses hier ist das Haus aller, es ist euer Haus. Die Türen stehen immer offen“, sagte der 78 Jahre alte Argentinier. Das Oberhaupt der katholischen Kirche nahm sich laut Vatikan etwa 20 Minuten Zeit und begrüßte jeden der Obdachlosen persönlich.

Neben dem Besuch in der Sixtinischen Kapelle bekamen die Menschen, die rund um den Vatikan leben, eine kostenlose Führung durch die Vatikanischen Museen und die Gärten des Kirchenstaates. Anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen für die Gruppe. Die Tour ging auf eine Initiative des Päpstlichen Almosenmeisters Erzbischof Konrad Krajewski zurück, bei dem sich der Papst herzlich bedankte und die Führung als „eine kleine Streicheleinheit“ bezeichnete.

Sixtinische Kapelle feiert 500. Geburtstag
Blick in die Sistinische Kapelle mit ihren reichhaltigen Fresken Michelangelos und anderer italienischer Künstler der Renaissance.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: EPA / FOTO MUSEI VATICANI
29.10.2012 17:52Blick in die Sistinische Kapelle mit ihren reichhaltigen Fresken Michelangelos und anderer italienischer Künstler der Renaissance.

Papst Franziskus, der seit seinem Amtsantritt vor gut zwei Jahren immer wieder eine arme Kirche für die Armen fordert, war zuletzt mit mehreren besonderen Aktionen für Obdachlose in die Schlagzeilen gekommen. So ließ der 78-Jährige Duschen und einen kostenlosen Friseur in der Nähe des Petersplatzes einrichten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben