Welt : Experten fordern mehr Zuspruch für Flutopfer

-

(dpa). Hochwasseropfer brauchen nach Ansicht von Experten in der Weihnachtszeit verstärkt Betreuung und Zuspruch. Bei vielen Betroffenen fange das Nachdenken über die erlittenen Verluste jetzt erst an, sagte der Bundeskoordinator des Malteser Hilfsdienstes für psychosoziale Betreuung, Sören Petry, am Freitag in Dresden. Bislang seien viele Flutopfer mit Aufräumarbeiten beschäftigt und damit auch abgelenkt gewesen. Nun komme die weihnachtliche „Zeit der Besinnung“ hinzu, die mancher nicht mehr in vertrauter Umgebung verbringen könne. Bei Gesprächen mit Betroffenen hat Petry Symptome wie Angst, Schlafstörungen, Wut und Aggression sowie Schuldgefühle und Zukunftsängste ausgemacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben