• Fahrerflucht auf der Autobahn: Betrunkener Raser verursacht schweren Unfall - zwei Tote, drei Verletzte

Fahrerflucht auf der Autobahn : Betrunkener Raser verursacht schweren Unfall - zwei Tote, drei Verletzte

Auf der linken Spur der Autobahn ist ein Raser unterwegs. Er übersieht einen langsamer fahrenden PKW. Nach dem schweren Unfall flüchtet der Mann.

Feucht/NürnbergEin betrunkener Autofahrer hat am Samstagmorgen einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 9 verursacht, bei dem zwei Menschen starben und fünf verletzt wurden. Der 24-Jährige fuhr mit seinem Wagen nahe Feucht (Bayern) mit hoher Geschwindigkeit auf ein Auto auf, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg mitteilte. Das Fahrzeug, in dem fünf Niederländer saßen, die auf dem Rückweg aus dem Skiurlaub waren, überschlug sich mehrmals und kam nach rund 200 Metern zum Stehen.

Ein 27-Jähriger und eine 26-Jährige, die nicht angeschnallt auf der Rückbank gesessen hatten, wurden aus dem niederländischen Auto geschleudert. Der Mann war sofort tot, die Frau wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo sie wenige Stunden später starb. Der 28-jährige Fahrer sowie zwei weitere Männer im Alter von 26 und 29 Jahren konnten von den Rettungskräften leicht verletzt geborgen werden.

Der 24-jährige Unfallfahrer flüchtete und wurde erst knapp drei Stunden später von der Polizei leicht verletzt und stark angetrunken in einem zwei Kilometer entfernten Wald entdeckt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen den 24-Jährigen aufgenommen. Auch der 27-jährige Bruder des Fahrers wurde leicht verletzt. (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben