Fahrzeug stürzt von Brücke : Mindestens 21 Tote bei Busunglück in Mexiko

Bei einem schweren Unfall sind in Mexiko mindestens 21 Menschen gestorben. Ein Bus mit Amateurfußballern stürzte von einer Brücke in einen Fluss.

Bei dem Massenunfall in Mexiko kamen mindestens 21 Menschen ums Leben, ein Bus rutschte von einer Brücke in den Fluss.
Bei dem Massenunfall in Mexiko kamen mindestens 21 Menschen ums Leben, ein Bus rutschte von einer Brücke in den Fluss.Foto: dpa

Bei einem Busunglück im Osten Mexikos sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, stürzte der Bus, in dem Amateurfußballspieler unterwegs waren, am Sonntag in der Gemeinde Atoyac in der Provinz Veracruz von einer Brücke in einen Fluss. Etwa 30 weitere Menschen seien verletzt worden.

Vorläufigen Ermittlungsergebnissen zufolge beschleunigte der Bus, als sich das Unglück ereignete. Der Fahrer habe an einer Schwelle auf der Straße, die zum langsamen Fahren anhalten soll, die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der Bus habe daraufhin die Leitplanke durchbrochen und sei abgestürzt. Unter den Passagieren waren den Angaben zufolge auch Kinder. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben