Fall Maddie : Tagebücher von Kate McCann im Visier der Polizei

Die portugiesische Polizei will die Tagebücher sowie den Laptop der McCanns analysieren. Außerdem sollen Maddies Knuddeltier und andere persönliche Sachen untersucht werden.

Kate McCann
Die Tagebücher von Maddies Mutter, Kate McCann, will die Polizei analysieren. -Foto: AFP

LondonDie Eltern der verschwundenen Madeleine geraten offenbar immer mehr ins Visier der Ermittler: Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der "Times" will die portugiesische Polizei die Tagebücher der Mutter Kate McCann für die Ermittlungen heute beschlagnahmen. Auch der Laptop des Vaters sowie noch nicht identifizierte Dokumente sollen den Ermittlern bei ihrer Arbeit helfen. Die Tagebücher sowie das Notebook hatten die McCanns bei ihrer Abreise mit nach Großbritannien genommen.

Ebenfalls will die Polizei zur Aufklärung des Falles Madeleine das Knuddeltier des Mädchens beschlagnahmen, das seine Mutter Kate seit dem Verschwinden ihrer Tochter fast ständig bei sich trägt. "Das ist mentale Grausamkeit", sagte Maddies Tante Philomena der Boulevardzeitung "The Sun". "Es ist eine Schande, für Kate ist die Katze eine ständige Erinnerung an Madeleine." Auch Briefe und andere persönliche Dinge solle die Familie herausgeben.

Maddie war Anfang Mai aus ihrem Bett in einer Ferienanlage im portugiesischen Praia da Luz verschwunden, während ihre Eltern nach eigenen Angaben im nahen Restaurant zu Abend aßen. Das streng katholische Ärztepaar bat daraufhin bei spektakulären Auftritten in ganz Europa die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Suche nach ihrer Tochter. Inzwischen sind Kate und Gerry McCann aber selbst ins Visier der Ermittler geraten, sie gelten offiziell als "Verdächtige". (imo/AFP)