Fall Madeleine : Polizei prüft anonymes Schreiben

Im Fall der vor fast sechs Wochen in Portugal verschwundenen Madeleine hat eine niederländische Zeitung ein anonymes Schreiben erhalten, in dem vom Tod des Mädchens die Rede ist.

Den HaagIm Fall der vor fast sechs Wochen in Portugal verschwundenen Madeleine hat eine niederländische Zeitung ein anonymes Schreiben erhalten, in dem vom Tod des Mädchens die Rede ist. In dem Brief werde beschrieben, wo die Leiche der Vierjährigen zu finden sei, berichtete "De Telegraaf". Von der Form ähnele das Schreiben einem anonymen Brief, in dem im vergangenen Jahr der Fundort der ermordeten belgischen Schwestern Stacy und Nathalie beschrieben worden sei, berichtete die Zeitung weiter. Die Polizei von Amsterdam bewertete das Schreiben als "wichtig" und wollte es an die portugiesischen Ermittler weiterleiten.
  
Madeleine war am 3. Mai aus einer Ferienanlage in Praia da Luz an der Algarve verschwunden, während ihre Eltern in einem nahe gelegenen Restaurant zu Abend aßen. Die portugiesische Justiz hat in dem Fall bereits hunderte Menschen befragt. Sie geht von einer Entführung aus. Madeleines Eltern baten bei ihrer verzweifelten Suche nach ihrem verschwundenen Kind schon in mehreren Ländern sowie bei Papst Benedikt XVI. um Hilfe.
  
Der Fall der belgischen Schwestern Stacy und Nathalie hatte im vergangenen Sommer Belgien erschüttert: Die Mädchen waren in der Nacht zum 10. Juni verschleppt worden; ihre Leichen wurden 18 Tage später gefunden. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben