Welt : Fall Metzler: Anwalt droht mit Verfassungsgericht

-

(dpa). Im Fall eines harten Urteils im Frankfurter MetzlerProzess will die Verteidigung Verfassungsbeschwerde einlegen. Bei einer Verurteilung seines Mandanten Magnus G. zu lebenslanger Haft mit besonders schwerer Schuld sei der Gang nach Karlsruhe „zwangsläufig“, sagte Rechtsanwalt Endres „Focus“. Ansatzpunkt sind aktenkundige Folterdrohungen der Polizei gegen Gäfgen, als dieser das Versteck seines Opfers Jakob von Metzler nicht preisgeben wollte. Ein Urteil mit besonders schwerer Schuld verhindert, dass ein zu lebenslang verurteilter Häftling bereits nach 15 Jahren auf Bewährung entlassen werden kann. „Das war ein skandalöser Verfahrensfehler“, sagte Endres. „Sollte Karlsruhe mir Recht geben, ist Magnus in drei Jahren frei und hat Anspruch auf Haftentschädigung.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar