Familiendrama : Auto von tatverdächtigem Vater sichergestellt

Heiße Spur im Fall eines Mannes, der vermutlich seine Frau und seine kleine Tochter erstochen hat. Die Polizei stellte sein Auto sicher - er selbst bleibt allerdings verschwunden.

Flensburg/ HamburgDie Polizei hat in Hamburg das Auto des Mannes sichergestellt, der in Harrislee bei Flensburg seine Frau und die sieben Jahre alte Tochter erstochen haben soll. Hinweise auf den Verdächtigen gebe es jedoch nach wie vor nicht, teilte die Polizei am Donnerstag in Flensburg mit.

Ein Zeuge hatte den Wagen am Mittwochabend im Hamburger Stadtteil Horn entdeckt. Das Fahrzeug wird nun kriminaltechnisch untersucht. Der 37-Jährige soll seine Frau (36) und seine Tochter erstochen haben, anschließend hat er vermutlich die Wohnung angezündet, um das Verbrechen zu vertuschen. Er hatte die Tat in einer E-Mail gestanden und seinen Selbstmord angekündigt. Mittlerweile wurde ein Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Nach ihm wird auch international gefahndet. (ut/dpa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben