Familientragödie : Erbschaftsstreit um Weinberg in Kroatien endet blutig

Ein Kriegsveteran löste den Streit um das ländliche Familienerbe mit einer Maschinenpistole. Er tötet seine Mutter und drei weitere Personen. Das Gerichtsurteil um den Erbschaftsstreit stand kurz bevor.

Zagreb  Ein blutiger Familienstreit über Erbschaftsrechte an einem Weinberg hat vier Kroaten das Leben gekostet. Ein 50 Jahre alter Kriegsveteran erschoss am  Wochenende mit einer Maschinenpistole seinen Cousin (43), dessen 14-jährige Tochter und die 63-jährige Mutter, sowie einen 20-jährigen Familienfreund,  die kroatischen Medien am Montag in Zagreb berichten.

Nach der Tat am späten Samstagabend rief er am Sonntag die Polizei und wartete auf die Beamten vor seinem Haus in Krizevci, 100 Kilometer nördlich der  Hauptstadt Zagreb. Er ließ sich ohne jeden Widerstand verhaften. In diesen Tagen wurde ein Urteil in dem erbitterten Erbschaftsstreit um den Weinberg erwartet. (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben