Familientragödie : Mordverdächtige Mutter gefasst

Die Mutter, die in Esslingen ihre beiden Söhne getötet haben soll, ist festgenommen worden. Vermutlich kam die Polizei einem Selbstmordversuch zuvor. Die Staatsanwaltschaft erließ Haftbefehl.

Esslingen - Nach Polizeiangaben war die Mutter zunächst nicht vernehmungsfähig, weil sie sich nach ersten Erkenntnissen Schnitte an Bauch und Hals zugefügt hatte. Die 33-Jährige wird verdächtigt, am Donnerstagabend ihre beiden acht und zwölf Jahre alten Söhne in ihrer Wohnung umgebracht zu haben.

Der von der Familie getrennt lebende Vater hatte die Leichen entdeckt. Er brauchte psychologische Betreuung. Nach der Tat fehlte von der Frau zunächst jede Spur. Spaziergänger fanden sie schließlich am Mittag in einem Wald. Nach ersten Ergebnissen der Obduktion sind die Kinder erstochen und erwürgt worden. Einer der toten Jungen lag im Wohnzimmer, einer im Kinderzimmer. Die Mutter war noch am Donnerstagachmittag mit ihnen auf einem nahe gelegenen Spielplatz gesehen worden. Die Polizei geht von einer Familientragödie aus.

Die Mutter hatte mit ihren beiden Söhnen in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gelebt. Der Vater wohnte einen Stock tiefer mit seiner Lebensgefährtin und einem gemeinsamen fünfjährigen Sohn. Angehörige und Freunde legten Blumen auf der Treppe des Wohnhauses nieder. (tso/ddp/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben