Fastfood : 17 Jahre Hamburger und Pommes

London Jeden Tag ein doppelter Hamburger, einmal Pommes und ein Kaffee: Das Menü von Mary und Lee Humphrey aus dem südenglischen Eastbourne sieht seit 17 Jahren gleich aus. Das Paar geht seit 1990 jeden Werktag in das Fastfood-Restaurant McDonald's und bestellt stets das gleiche. «Wir gehen nie in eine anderes Restaurant, man wird uns nie irgendwo anders sehen», sagte Mary Humphrey der Zeitung «Guardian» vom Mittwoch. Selbst die BSE-Krise konnte die beiden 84-Jährigen nicht davon abhalten, in das Rindfleisch-Brötchen zu beißen. Das Lokal nennen sie bereits «the office», das Büro. Mit ihrem Gewicht haben sie aber nicht zu kämpfen: «Ich bin sehr dünn und Lee auch», sagte Mary. Vielleicht liegt es daran, dass sie sich die Pommes-Portion stets teilen und auch sonst auf Kalorien achten: Lee isst morgens beispielsweise nur eine Schüssel Müsli. Am Wochenende gibt es zur Abwechslung Roastbeef - als Fertiggericht. McDonald's musste sich immer wieder gegen Kritik verteidigen, zuletzt nachdem sich ein Filmemacher in der Dokumentation «Supersize Me» einen Monat nur von McDonald's ernährte und schwere Gesundheitsschäden davon trug.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben