Welt : Fergies Besuch in Waisenhäusern düpiert die Türkei

Istanbul - Die Herzogin von York und Ex-Ehefrau des britischen Prinzen Andrew, Sarah Ferguson, hat nach Presseberichten bei heimlichen Besuchen in türkischen Waisenhäusern skandalöse Missstände aufgedeckt. Ein mit versteckter Kamera gefilmter Beitrag von „Fergie“ für den britischen Fernsehsender ITN werde an diesem Donnerstag ausgestrahlt und die Türkei „beschämen“, berichtete die türkische Presse am Montag. Nach einem Bericht der britischen „Daily Mail“ sah die Herzogin bei ihren Besuchen in den Waisenhäusern in Ankara und Istanbul viele verwahrloste und zum Teil geistig behinderte Kinder, die an ihre Betten gefesselt waren. Für die Inkognito-Besuche im September, bei denen sie von einem britischen Journalisten und zeitweise auch von ihrer Tochter Eugenie begleitet wurde, trug „Fergie“ eine dunkle Brille und verhüllte ihr rotes Haar mit einem Kopftuch. Die Zeitung „Vatan“ meldete, die Aufnahmen seien „ein schwerer Schlag für das Image der Türkei“. Laut der Zeitung „Sabah“ sagten die türkischen Behörden eine Lösung der Probleme bis Anfang kommenden Jahres zu. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar