Fernsehen : "Sommermärchen" für Grimme-Preis nachnominiert

Die Auswahljurys für die 43. Adolf-Grimme-Preise haben sechs Filme nachnominiert - darunter auch die WM-Doku "Deutschland. Ein Sommermärchen" von Sönke Wortmann.

Marl - Mit dabei ist jetzt auch der ZDF-Zweiteiler "Dresden" mit Grimme-Preisträgerin Felicitas Woll. Insgesamt schraubten die Kommissionen die Zahl der Nominierungen von 62 auf 68, wie das Institut in Marl berichtete. Die bis zu zwölf Grimme-Preisträger werden am 14. März in Düsseldorf bekannt geben und am 30. März während einer Gala in Marl gewürdigt.

Die Grimme-Preise werden in drei Kategorien vergeben: Zwei im Bereich "Unterhaltung" und je fünf Preise in den Kategorien "Fiktion" und "Information & Kultur". Neben dem "Sommermärchen" und "Dresden" wurden "Arnies Welt" (ARD/WDR), "Die Spielwütigen" (ZDF), "GI's in Rot-China" (Arte) und "Was liest Du?" (WDR) nachnominiert. (tso/dpa)

Internet: www.grimme-institut.de ()

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben