Festnahme : Privates Waffenlager bei Rentner ausgehoben

Sprengstoffexperten des bayerischen Landeskriminalamtes haben bei einem 78-jährigen Mann in Furth im Wald ein Depot mit verschiedensten Waffen gefunden. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen ihn.

MünchenPolizeiangaben vom Mittwoch zufolge wurde der Waffensammler im Rentenalter am Dienstag festgenommen, als er sein Haus verließ. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Anwesens und seiner Werkstatt wurden vollautomatische Sturmgewehre, Maschinenpistolen, mehrere Tausend Schuss Munition, mehrere Sprengkapseln und rund fünf Kilogramm Treibladungspulver gefunden.

Die Regensburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Rentner wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Sprengstoffgesetz und gegen das Waffengesetz. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben