Feuerkatastrophe : Viele Tote bei Großbrand in Bangladesch

Bei einem Großbrand in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka sind rund 100 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer war am Donnerstagabend in der dicht besiedelten Altstadt ausgebrochen.

Auslöser des Brandes war vermutlich ein Kurzschluss.
Auslöser des Brandes war vermutlich ein Kurzschluss.Foto: dpa

In Windeseile griffen die Flammen auf Wohnblöcke, Geschäfte und Märkte über. Mehr als 200 Verletzte seien mit zum Teil schwersten Brandwunden in die beiden größten Krankenhäuser der Stadt gebracht worden, teilten Ärzte am Freitagmorgen mit.

Zur Zahl der Opfer gab es unterschiedliche Angaben. Laut Feuerwehr wurden bis zum Freitagmorgen 98 Leichen geborgen. Das staatliche Fernsehen gab die Zahl der Todesopfer dagegen mit 108 an.

Brandursache war vermutlich ein Defekt in einem Stromtransformator. Die Feuerwehr kämpfte mehr als drei Stunden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Viele Menschen waren stundenlang in ihren Wohnungen eingeschlossen, sagte der stellvertretende Leiter der örtlichen Feuerwehr. Die Regierung ordnete eine Untersuchung an. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben