Filmfestspiele : Madonna und Sharon Stone händchenhaltend in Cannes

Diven-Power in Cannes: Sharon Stone und Madonna strahlen auf dem roten Teppich um die Wette. Schließlich haben sie allen Grund zur Freude. Madonna darf ihren neuen Dokumentarfilm präsentieren und am Abend zusammen mit Sharon durch die traditionelle Benefizgala "Cinema Against Aids" führen.

213362_0_f056d031
Madonna und Sharon Stone mit Fönfrisuren in Cannes. -Foto: AFP

CannesWie beste Freundinnen haben sich US-Superstar Madonna und Hollywood-Diva Sharon Stone zusammen auf dem roten Teppich in Cannes gezeigt. Es sei "ein Privileg", hier vor so vielen Medien ihren Dokumentarfilm vorstellen zu dürfen, sagte Madonna. Die 49-Jährige präsentierte an der Riviera "I Am Because We Are", in dem es um malawische Waisenkinder geht. Die Sängerin, die seit eineinhalb Jahren auf die endgültige Adoptionserlaubnis für einen malawischen Jungen wartet, hat den Film geschrieben und produziert. In Cannes posierte sie Arm in Arm mit Stone, die schon tags zuvor bei der Premiere von Clint Eastwoods neuem Film "The Exchange" über den roten Teppich gelaufen war.

Am Donnerstag sollen die beiden Diven zusammen durch die traditionelle Benefizgala führen, die am Rande des Filmfestes stattfindet. Stone will dabei ihren roten Porsche 911 Targa von 1976 versteigern. Vergangenes Jahr hatte die Schauspielerin bei der jährlichen Gala der US-Aids-Stiftung Amfar rund sieben Millionen Dollar zusammengebracht. Wer dieses Jahr bei der Veranstaltung in Le Moulin de Mougins dabeisein will, musste zwischen 40.000 und 150.000 Dollar für einen Tisch mit zehn Gedecken hinlegen - je nachdem, wie nahe der Tisch an der Bühne steht. "Cinema Against Aids" entwickelte sich in den vergangenen 15 Jahren zu einer der wichtigsten Wohltätigkeitsveranstaltungen in Europa. (sgo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben