• #FindDancingMan: Erfolgreiche Suchaktion auf Twitter: Party mit 2000 Frauen kann starten

#FindDancingMan : Erfolgreiche Suchaktion auf Twitter: Party mit 2000 Frauen kann starten

Ein übergewichtiger Mann wird beim Tanzen fotografiert, die Bilder ins Internet gestellt. Dort startet eine Suchaktion - mit Erfolg. Nun soll es eine Party mit 2000 Frauen und Pharrell Williams für den "Dancing Man" geben.

von
"Sah dieses Exemplar bei dem Versuch zu tanzen letzte Woche. Er hörte auf damit, als er uns lachen sah", steht unter diesen Fotos, die ein anonymer User Mitte Februar ins Internet gestellt hat. Nun wurde der Mann gefunden und auf eine gigantische Party eingeladen.
"Sah dieses Exemplar bei dem Versuch zu tanzen letzte Woche. Er hörte auf damit, als er uns lachen sah", steht unter diesen Fotos,...Foto: Screenshot

Ein Mann wird beim Tanzen fotografiert und ausgelacht, die Fotos mit beleidigendem Kommentar ins Internet gestellt. Viele Menschen sehen die Fotos und sind schockiert darüber, wie sich der anonyme User über den tanzenden Mann lustig macht. "Sah dieses Exemplar bei dem Versuch zu tanzen letzte Woche. Er hörte auf damit, als er uns lachen sah", steht unter den Fotos, auf denen man einen übergewichtigen Mann zunächst tanzen, und anschließend deprimiert mit den Händen in den Hosentaschen dastehen sieht. Anstatt sich weiter über den Mann lustig zu machen, waren die meisten Menschen schwer empört, wie niederträchtig sich hier über jemanden lustig gemacht wird, der einfach nur tanzen möchte. "Ich finde dieses Verhalten verdammt noch mal jämmerlich“ schreibt User FrozenBadger auf der Plattform "Imgur".

Unter dem Hashtag #FindDancingMan (FindetDenTanzendenMann) startete eine Suchaktion: Twitter-Userin "Cassandra", Aktivistin und Autorin der Website TheFreeThoughtProject.com, möchte eine Party für den Mann veranstalten und dutzende Freundinnen dazu einladen. „Es gibt eine riesige Gruppe von Frauen in Los Angeles, die etwas Besonderes für ihn tun wollen" schreibt "Cassandra". Schon nach wenigen Stunden hat die Aktion Erfolg: Gesichtet wurde der "Dancing Man" in London. Laut "Stern" heißt er Sean und kommt aus Alaska.

Unter dem Hashtag #DancingManFound (TanzenderMannGefunden) wird nun die Party organisiert: Berühmtheiten wie Pharrell Williams, Moby und Andrew WK sagten zu, auftreten zu wollen. Wo und wann die Party steigt, steht noch nicht fest - unzählige Menschen im Internet kündigten an, unbedingt teilnehmen zu wollen. Jetzt wollen alle an der Seite des Dancing Man tanzen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben