„First Wife“ : Peinlicher Versprecher bei Obama-Interview

US-Präsident Barack Obama empfing am Donnerstag drei Internet-Stars im Weißen Haus. Der Comedy-Frau GloZell Green unterlief dabei ein lustiger Versprecher, über den viele im Internet lachen.

US First Lady Michelle Obama, aufgenommen 2010 im State Dining Room des Weißen Hauses in Washington DC, USA.
US First Lady Michelle Obama, aufgenommen 2010 im State Dining Room des Weißen Hauses in Washington DC, USA.Foto: dpa

Eigentlich war das Geschenk natürlich für die First Lady gedacht. Doch dann unterlief GloZell Green, die US-Präsident Barack Obama gemeinsam mit zwei anderen Internet-Stars am Donnerstag im Weißen Haus befragen durfte, ein peinlicher Fehler: „Für Ihre erste Frau“, sagte die für ihren grün bemalten Lippen bekannte Comedy-Frau, als sie Obama drei Tuben grünen Lipgloss überreichte. „Meine erste Frau?“, fragte der Präsident etwas verwundert, „Wissen Sie etwas, das ich nicht weiß?“ Gemeint war statt der „First Wife“ natürlich seine Frau und First Lady Michelle. Das YouTube-Video können Sie hier sehen.

„Ich werde Michelle bitten, ihn auszuprobieren, vielleicht heute Abend“, fing Obama den kleinen Patzer auf - und ließ sich nach den Interviews mit Green, Bethany Mota und Hank Green sogar zu einem Selfie hinreißen. Die drei für ihre Youtube-Videos bekannten Internet-Promis befragten Obama zu Themen wie Bildung, Homo-Ehe, der Legalisierung von Marihuana und dem Anti-Terror-Kampf. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar