Update

Flughafen Paderborn-Lippstadt : Entwarnung nach Bombendrohung

Am Flughafen Paderborn-Lippstadt ist am Freitagnachmittag per Telefon eine Bombendrohung eingegangen. Die Check-in-Halle wurde evakuiert.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist am Freitagnachmittag eine telefonische Bombendrohung beim Flughafen Paderborn-Lippstadt eingegangen. Gegen 15 Uhr soll eine Frau am Informationsschalter angerufen haben, schreibt die "Neue Westfälische". Das Gebäude sei daraufhin evakuiert worden.

Passagiere, die gerade auf den Check-in für einen Air-Berlin-Flug nach Palma de Mallorca warteten, seien im nahegelegenen Airport-Hotel des westfälischen Regionalflughafens untergebracht worden. Für den Flug seien 180 Passagiere gemeldet gewesen. Spürhunde der Polizei waren im Einsatz. Am frühen Abend wurde der "NW" zufolge Entwarnung gegeben, die Passagiere konnten einchecken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar