• Flughafen Peking: Cognac im Handgepäck verboten - Chinesin trinkt Flasche leer

Flughafen Peking : Cognac im Handgepäck verboten - Chinesin trinkt Flasche leer

Weil sie ihre Flasche Cognac nicht mit an Bord nehmen durfte, hat eine Frau in China die 700 Milliliter auf Ex getrunken. Dann wurde ihr der Flug verboten.

von
Eine Flasche Rémy Martin Cognac. Wert: Rund 180 Euro.
Eine Flasche Rémy Martin Cognac. Wert: Rund 180 Euro.Screenshot

In einem Flughafen in Peking durfte eine Frau ihre Flasche Cognac nicht mit ins Flugzeug nehmen - sie entschied sich, die 700 Milliliter auf Ex zu trinken. Daraufhin wurde auch ihr der Flug verwehrt, wie die South China Morning Post berichtet. Demnach habe sich die Chinesin am Freitag auf dem Boden der Boarding-Zone des Beijing Capital International Airport gerollt und dabei geschrien. "Sie war so betrunken, sie konnte nicht einmal selbständig stehen", berichtet ein Polizist. Der Kapitän verweigerte der Frau den Zugang zum Flugzeug.

Bei der Flasche handelte es sich um Rémy Martin XO Excellence im Wert von rund 180 Euro. Laut der chinesischen Zeitung soll die 40-Jährige die ganze Flasche auf einmal leer getrunken haben. Gekauft hatte sie den Cognac in einem US-Flughafen und wollte dann von Peking weiter auf einen Inlandsflug - die Flasche überstieg allerdings die genehmigte Obergrenze von 100 Milliliter deutlich. Als die Frau einige Stunden später aufwachte, bedankte sie sich bei den Beamten, dass diese auf sie Acht gegeben hatten. Sie rief ihre Familie an und wurde mit dem Auto abgeholt.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar