Welt : Flugnummern vom 11. September erneut vergeben

Washington - Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat versehentlich die Flugnummern zweier bei den Anschlägen vom 11. September 2001 verunglückter Maschinen erneut vergeben. Aufgeregte Flugpassagiere sowie empörte Piloten und Flugbegleiter zwangen die Airline dann aber zu einer Änderung ihres Flugplans. Im Zuge des Zusammenschlusses von United Airlines mit Continental waren bei der Vergabe von Flugnummern die Kennziffern der beiden 9/11-Unglücksflüge reaktiviert worden. United entschuldigte sich offiziell, es habe sich um ein Versehen gehandelt, eine Computerpanne, bei der am Montagabend die Nummern 93 und 175 zugewiesen wurden, teilte das Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit) mit. „Das war ein bedauerlicher und unbeabsichtigter Fehler unsererseits“, sagte Sprecher Rahsaan Johnson. Die Nummern seien sofort ausgetauscht worden, als der Fehler bemerkt worden sei.

Der Vorfall hatte harsche Kritik der Gewerkschaften von Piloten und Flugbegleitern hervorgerufen. Der United-Airlines- Flug Nummer 93 war am 11. September 2001 im US-Bundesstaat Pennsylvania abgestürzt, nachdem Passagiere versucht hatten, die Kontrolle über das entführte Flugzeug zurückzuerlangen. Der Flug 175 raste in den Südturm des World Trade Center in New York, zuvor hatte eine Maschine der Fluglinie American Airlines den Nordturm getroffen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben