Welt : Flugzeug in Kentucky abgestürzt

Einer von 50 Insassen überlebt das Unglück

-

Washington - Beim Absturz eines Passagierflugzeugs mit 50 Menschen an Bord in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky sind nach Angaben der Behörden zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Es habe eine „hohe Anzahl an Opfern gegeben“, teilte die zivile Luftfahrbehörde FAA am Sonntag mit.

Nach Angaben des Fernsehsenders NBC überlebte einer der Insassen das Unglück. Die Maschine war von Lexington nach Atlanta im US-Bundesstaat Georgia unterwegs, als sie kurz nach dem Start in ein Waldgebiet rund anderthalb Kilometer vom Bluegrass-Flughafen entfernt abstürzte und in Flammen aufging.

An Bord waren 47 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder. Das Unglück ereignete sich kurz nach 6 Uhr Ortszeit. Über die Unglücksursache herrschte zunächst Unklarheit. Die Maschine vom Typ Bombardier CRJ 100 gehörte der kleinen Fluggesellschaft Comair, einer Delta-Tochter.

Zum Zeitpunkt des Absturzes fiel leichter Regen. Experten der FAA und der Flugsicherheitsbehörde (NTSB) eilten zur Unglücksstelle. Beide Flugschreiber wurden noch am Sonntag entdeckt, wie ein Behördensprecher erklärte.

Zuletzt waren im Dezember in den USA beim Absturz eines Wasserflugzeugs vor der Küste Floridas 20 Menschen ums Leben gekommen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben