Flugzeugunglück : Ehemaliger Schlagzeuger von Blink-182 schwer verletzt

Travis Barker und ein weiterer Insasse an Bord des Privatjets überlebten den missglückten Start. Vier weitere Menschen starben. Wie es zu diesem Unglück kam, ist bislang ungeklärt.

WashingtonDer ehemalige Schlagzeuger der amerikanischen Punk-Gruppe Blink-182 und ein in den USA populärer Discjockey sind bei einem Flugzeugunglück schwer verletzt worden. Vier andere Insassen kamen bei dem missglückten Start ums Leben, wie US-Medien am Sonntag berichteten.

Der Schlagzeuger Travis Barker (32) und Discjockey Adam Goldstein (35), bekannt als DJ AM, hätten nach einem Konzert vor 10.000 Collegestudenten am Freitagabend (Ortszeit) in West Columbia (Bundesstaat South Carolina) nach Los Angeles heimkehren wollen. Sofort nach dem Start seien aus dem Learjet Funken geschlagen, berichteten Augenzeugen im Kontrollturm des Flughafens. Das Flugzeug sei dann über das Ende der Startbahn hinaus durch einen Zaun gerast und - in ein Flammenmeer gehüllt - an der Böschung am Rand einer fünfspurigen Autobahn zum Stillstand gekommen.

Barker und Goldstein erlitten schwere Verbrennungen, befanden sich nach Medienberichten am Sonntag aber in einem "stabilen Zustand". Die 31-jährige Pilotin, der Kopilot, ein Assistent und ein Bodyguard des Musikers starben.

Barker war Schlagzeuger von Blink-182, bis sich die Gruppe 2005 auflöste. Danach war er Star einer Serie von MTV-Reality Shows. Goldstein wird häufig für große Konzerte angeheuert und war früher mit TV-Star und Skandalgirl Nicole Richie verlobt. (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar