Welt : Flugzeugunglück in Mailand: Luigi Fasulo: Perfektes Doppelleben

Thomas Migge

Die Via Pregassona am Stadtrand von Lugano liegt in keiner eleganten Wohngegend. Niemand würde vermuten, dass in dem Haus ein Mann wohnte, der beeindruckende Finanzaktionen tätigte.

Zum Thema Fototour: Flugzeug-Unglück in Mailand
Wer war dieser Luigi Fasulo? Klar ist, dass er ein Doppelleben führte. In seiner Familie galt er als fürsorglicher Familienvater, der, so seine Frau Filomena, "viel zu oft wegen seiner Arbeit außer Haus war". Während Frau und Kinder und seine Freunde vom Flugverein Locarno-Agno davon ausgingen, dass Fasulo seinen Unterhalt ganz normal als Flieger verdiente, nahm der 67-Jährige in Wirklichkeit viel Geld mit Wucherzinsen ein. Vor 19 Jahren nutzte er ein technisches Problem bei einer Landung in Zürich dazu aus, die Schuld dem Tower zuzuschieben und auf diese Weise einen Versicherungsbetrug zu inszenieren. Fasulo erhielt einige Millionen Entschädigung. Das Geld wurde in undurchsichtige Finanzaktionen investiert. Er kassierte Schecks von Leuten, die ganz schnell Geld benötigten. Fasulo zahlte einen Teil der Schecksumme sofort aus, in der Regel 50 Prozent, den Rest kassierte er selbst.

Bei vielen dieser Geldgeschäfte stand er mit Sergio Landonio in Kontakt, einem Kriminellen aus Mailand. Fasulo wollte Landonio, wie er noch Donnerstag morgen Freunden gegenüber sagte, anzeigen.

Landonio legte Fasulo herein. Mit einem Scheck in Höhe von 1,75 Millionen Euro. Fasulo vertraute seinem alten Geschäftsfreund und zahlte ihm drei Viertel der Schecksumme aus. Als er den Scheck einlösen wollte, entdeckte der Pilot, dass dieser ungedeckt war. Die Ermittler schließen nicht aus, dass Fasulo sich auch aus diesem Grund das Leben genommen haben könnte, denn eine Kontrolle der Konten des Toten ergab, dass ihn der ungedeckte Scheck in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten gebracht hatte. Schwierigkeiten, von denen die Familie Fasulos nichts wusste. Seine Frau fiel aus allen Wolken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben