Welt : Folk: Turin Brakes: The Optimist

amen

Und weiter geht es mit dem Trend, der sich in den letzten Wochen entwickelt hat. Folkpop, oder wie es seine Protagonisten Kings of Convenience mit einem Albumtitel vorweg genommen haben: "Quiet is the new Loud". Da können sie sich noch so laut beschweren, das sei kein Trend, keine Entwicklung, kein gar nichts. Hier zum Beispiel kommen Turin Brakes, die nichts mit der italienischen Stadt zu tun haben, aber immerhin im Süden Londons leben. Olly Knights und Gale Paridjanian kennen sich aus der Grundschule, das ist selbst für 22-Jährige eine lange Zeit. Sie spielen Folk mit Gitarre und Schlagzeug und melancholischem Gesang, und sie machen ihre Sache gut. Für die Statistik: Diese Folkkritik ist zu Ende, ohne dass Simon & Garfunkel vorgekommen wären. Na gut, einmal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben