Welt : Forscher finden fliegenden Frosch auf Borneo

Frankfurt am Main - Forscher haben auf der südostasiatischen Insel Borneo einen fliegenden Frosch entdeckt. Der Mulu-Frosch habe Flughäute zwischen den Zehen und Fingern, damit schaffe er kurze Gleitflüge von Baum zu Baum, berichtete die Umweltstiftung WWF (World Wide Fund for Nature) am Mittwoch. Der Mulu-Frosch ist laut WWF eine von zuvor unbekannten 123 Tier- und Pflanzenarten, die in den vergangenen drei Jahren auf Borneo entdeckt wurden. Forscher fanden auf der drittgrößten Insel der Welt 66 neue Pflanzenarten, 17 Fische, fünf Frösche, drei Schlangen, 29 Wirbellose, zwei Echsen und einen Vogel. Möglicherweise warteten noch hunderte Arten auf ihre Entdeckung, sagte Markus Radday vom WWF, wenn sie nicht aussterben, bevor sie entdeckt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar