Welt : Fossett trotzt Treibstoffproblem bei Rekordflug

-

Salina Der amerikanische Milliardär Steve Fossett ist am Donnerstag bei seinem Solo-Rekordflug um die Welt trotz Treibstoffproblemen seinem Ziel nahe gekommen. Er steuerte gegen 14 Uhr europäischer Zeit mit einer Geschwindigkeit von 530 Kilometern in der Stunde auf die US-Westküste zu, teilte die Bodenkontrolle in Salina in Kansas mit, wo Fossett planmäßig in der Nacht zum Freitag landen sollte. Er musste die Route über dem Pazifik in letzter Minute noch verlängern, um sicherzustellen, dass er auch mindestens 36800 Flugkilometer zurücklegt. Andernfalls würde der Flug nicht als Erdumrundung anerkannt. Am Mittwoch war unerwartet Treibstoffmangel festgestellt worden. Dann erwischte Fossett über dem Pazifik starke Winde, die ihm Schub gaben. „Der Jetstream war unglaublich. Ich habe ihn sehr gut getroffen“, sagte Fossett in einem Funkspruch an die Bodenstation. Fossett hörte sich nach fast 60 Stunden im Cockpit übermüdet an. In der entscheidenden Flugphase konnte er sich kaum noch Ruhe gönnen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben