Foto-Projekt "Switcheroo" : Des Hipsters neue Kleider

Die Fotografin Hana Pesut widmet sich für gewöhnlich den kleinen Alltagsmomenten. Jetzt hat sie das Buch "Switcheroo" herausgebracht: Paare, die ihre Kleider tauschen. Am liebsten kommen ihr Hipster vor die Linse. Und der Betrachter muss rätseln: Wer trägt wessen Kleider?

von
Tausch-Pärchen: Trägt das Mann oder Frau?
Tausch-Pärchen: Trägt das Mann oder Frau?Foto: Hana Pesut

Die Fotografin Hana Pesut beschreibt sich als eine, die sich die Fotografie selbst beigebracht hat. Am liebsten halte sie kleine Alltagsmomente fest, die den meisten Menschen entgehen, schreibt sie auf ihrem Blog. Genauso oft macht Pesut aber auch Modelaufträge, schrill und bunt und urban.

Für ihre Fotoserie "Switcheroo" hat sie beide Elemente kombiniert: zufällig getroffene Menschen werden von ihr in aller Öffentlichkeit neu in Szene gesetzt. Nämlich mit einem Kleidertausch. Pesut fotografiert Paare, deren Kleidung sie für extravagant hält und bittet diese dann, die Kleidung für ein zweites Foto zu tauschen. Ort und Kleidung und Haltung der Personen bleibt auf beiden Fotos gleich - nur die Menschen tauschen die Plätze. Heraus kommen meist sehr komische, aber auch liebevolle Portraits von Partnern und Freunden, die sich in der Identität des Anderen wieder finden. Es gibt Väter, die die Kleider der Tochter anziehen oder Frauen, die die Arbeitshosen des Ehemanns überstreifen.

Fotobuch "Switcheroo": Die Identität des Anderen
Fotobuch "Switcheroo": Die Identität des AnderenScreenshot: Tsp

Da der Fotografin besonders viele Hipster vor die Linse laufen, ist die Serie aber auch ein Ratespiel: Leggins im Giraffenmuster plus Oversize-Shirt plus Pünktchenschal - trägt das Mann oder Frau? So entlarvt Pesut spielerisch die Komik aktueller Szenemode und wischt augenzwinkernd über klassische Geschlechterrollen hinweg.

Die meisten Paare sind im kanadischen Vancouver abgelichtet, bis Berlin hat es Pesut noch nicht geschafft. Sollte ihre Serie - jetzt in Buchform erschienen - Erfolg haben, gibt es sicher auch in Berlin genügend interessierte Modelpärchen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben