Fotorechte : Brangelina: Die 14 Millionen-Dollar-Babys

Montag ist es so weit: Die ersten Bilder der Zwillinge von Brangelina werden der Weltöffentlichkeit präsentiert. Aufgekauft wurden sie vom "People"-Magazin und dem britischen Klatschmagazin "Hello!" - Gemeinsam war man reich genug, um die Rekordsumme aufzubringen.

Jolie
"Brangelina" in Cannes. -Foto: dpa

New YorkDie ersten Bilder der Zwillinge von Hollywood-Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt sollen für die Rekordsumme von 14 Millionen Dollar (9 Millionen Euro) verkauft worden sein. Das schreibt der Internetdienst "E!Online" unter Hinweis auf nicht näher genannte Berichte. Die Fotorechte haben das amerikanische "People"-Magazin und das britische Klatschmagazin "Hello!" zusammen erworben. Beide wollen die Bilder der Zwillinge Vivienne Marcheline und Knox Léon am Montag veröffentlichen. "People" hat angekündigt, sie bereits einige Stunden früher auf seiner Internetseite zu zeigen.

Pitt und Jolie wollen das Geld für die von ihnen unterstützten Hilfsprojekte spenden. Der neue Nachwuchs des Traumpaars war am 12. Juli in Nizza durch Kaiserschnitt auf die Welt gekommen.

Zuletzt hatten die Bilder der Zwillinge von Jennifer Lopez und ihrem Mann Marc Anthony sechs Millionen Dollar eingebracht. Auch Prominente wie Tom Cruise und Katie Holmes, Heidi Klum, Christina Aguilera oder Brooke Shields haben die ersten Fotos ihres Nachwuchses versilbert. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar