Frankreich : 80-Jähriger ein Jahr in dunklem Raum eingesperrt

Eine 40-jährige Französin soll ihren doppelt so alten Mann ein Jahr lang in einer dunklen Wäschekammer eingesperrt haben.

Die Frau sei am Samstag in Untersuchungshaft gekommen, teilte die Polizei mit. Sie steht im Verdacht, den 80-Jährigen gemeinsam mit ihrem Sohn aus einer früheren Beziehung und ihrem mutmaßlichen Liebhaber misshandelt zu haben. Bei ihrer Vernehmung nannte sie keine Gründe für die Tat in Arrou in Zentralfrankreich. Die beiden Männer kamen nach dem Verhör auf freien Fuß. Der 80-Jährige war am Mittwoch in der Wäschekammer entdeckt und ins Krankenhaus gebracht worden. Er war unterernährt und erblindet, aber bei Bewusstsein. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben