Frankreich : Erneut Lebenslänglich für "Carlos"

Keine Freiheit für Top-Terrorist "Carlos": Der Venezolaner ist verantwortlich für zahlreiche Anschläge mit vielen Toten. Nun erhielt er zum zweiten Mal Lebenslänglich.

Der venezolanische Terrorist «Carlos» alias Ilich Ramirez Sanchez, aufgenommen 2004.
Der venezolanische Terrorist «Carlos» alias Ilich Ramirez Sanchez, aufgenommen 2004.Foto: dpa

Ein französisches Anti-Terrorgericht hat den unter dem Decknamen Carlos bekanntgewordenen Linksextremisten Ilich Ramirez Sanchez am späten Donnerstagabend zu einer weiteren lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Der 62-jährige Venezolaner wurde für schuldig befunden, der Drahtzieher von Bombenanschlägen auf zwei Züge gewesen zu sein, bei denen vor fast 30 Jahren elf Menschen getötet und nahezu 200 verletzt wurden. Carlos verbüßt bereits eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes an zwei Polizisten und einem Informanten. Die Verteidigung sprach von einem Skandalurteil und kündigte Berufung an.

Carlos operierte in den 70er und 80er Jahren weltweit. Seine Gruppe war mit der deutschen Roten-Armee-Fraktion und den italienischen Roten Brigaden vergleichbar. Französische Spezialeinheiten nahmen Carlos 1994 im Sudan fest. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, wäre dies ein herber Rückschlag für seine Hoffungen, bald auf freien Fuß zu kommen. Eigentlich hätte Carlos im kommenden Jahr Antrag auf vorzeitige Haftentlassung stellen können. (rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar