Frankreich : Internet-Kunde bekommt "Dreckiger Araber" als Passwort

Ein französischer Internet-Kunde marokkanischer Abstammung hat ein rassistisches Schimpfwort als Passwort für sein Webkonto zugewiesen bekommen. Entstand die Buchstabenkombination rein zufällig, oder steckt Vorsatz dahinter?

BordeauxMohamed Zaidi erhielt Anfang Dezember durch den Internet-Anbieter Orange Zugangsdaten, die das Wort "salearabe" ("dreckiger Araber") enthielten. "Das war ein riesiger Schock", sagte der 39-Jährige aus Pessac in Südwestfrankreich.

Die France-Télécom-Tochter Orange spricht von einem "untragbaren Vorfall". Passwörter werden normalerweise per Computer zufällig erstellt, sagte eine Sprecherin. Dass dabei ein Schimpfwort entsteht, ist praktisch ausgeschlossen. Das Unternehmen will prüfen, ob ein Mitarbeiter dem Kunden vorsätzlich den rassistischen Zugangscode zugewiesen hat. Falls dies der Fall ist, drohen dem Beschäftigten Disziplinarmaßnahmen bis zur Entlassung. (smz/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben