Frankreich : Kinder beim Fußballspielen vom Blitz getroffen

Bei heftigen Gewittern sind in Südfrankreich sechs Kinder von einem Blitz getroffen worden. Ein Zwölfjähriger erlitt dabei einen Herzstillstand und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Paris Die Kinder hatten in ihrem Heimatort in der Nähe von Avignon Fußball gespielt, als ein Gewitter aufzog. Als sie sich in Sicherheit bringen wollten, wurden sechs von ihnen von einem Blitz getroffen. Der Zwölfjährige erlitt einen Herzstillstand. Nach Krankenhausangaben hatte sich sein Zustand am späten Abend aber stabilisiert. Die fünf anderen wurden in ein Krankenhaus in Avignon gebracht. Zwei hatten das Bewusstsein verloren.

Der gesamte Süden und der Osten Frankreichs waren am Abend und in der Nacht zum Mittwoch von Gewitterstürmen betroffen. Heftige Regenfälle überfluteten Straßen, Keller liefen voll. Die Feuerwehr musste mehrere hundertmal ausrücken. Nach einem Blitzeinschlag in einem Vorort der burgundischen Stadt Dijon musste ein Haus evakuiert werden. (küs/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar