Frankreich : Mutter geht auf Lehrer los: Vier Monate Haft

Weil ihr Kind im französischen Amiens verspätet zur Schule kam, wurde es von einer Lehrerin nicht mehr ins Klassenzimmer gelassen. Die Mutter wollte das nicht akzeptieren und versuchte die Frau mit handfesten Argumenten zu überzeugen.

AmiensIn Frankreich ist eine Mutter nach einem Angriff auf zwei Lehrer zu vier Monaten Gefängnis verurteilt worden. Die Frau habe ihre Tochter an einem Januarmorgen in die Vorschule bringen wollen, sei aber zu spät gekommen, teilten die Justizbehörden in Amiens mit. Als eine Lehrerin sich weigerte das Kind noch anzunehmen, habe die Frau sie attackiert. Ein zur Hilfe eilender Direktor der angrenzenden Grundschule wurde von der wütenden Mutter zu Boden geworfen, er musste daraufhin zwei Tage krank geschrieben werden.

Das Gericht verhängte die äußerst lange Strafe, weil die Frau schon einmal wegen eines Körperverletzungsdeliktes verurteilt worden war. Damit gilt sie nach französischem Recht als Wiederholungstäterin, für die gesetzlich festgelegte Mindeststrafen ausgesprochen werden müssen. (mit AFP)